INFRAROTKABINE

Die infrarote Strahlungswärme der Sonne ist der Ursprung allen Lebens. Sie ist eine Energieform, die sowohl von der Sonne als auch vom menschlichen Körper ausgestrahlt wird.

Mit Infrarot bezeichnet man den Abschnitt des elektromagnetischen Spektrums, der dem roten Farbanteil im sichtbaren Bereich (Regenbogenfarben) benachbart ist.

Die Infrarot-Energie versetzt die Moleküle (die kleinsten Teile im Körper) in Eigenschwingungen, die sich als Erwärmung auswirken. Dabei dringt die Infrarot-Wärmeenergie tief in den Körper ein. Die von uns verwendete Infrarot B und C Strahlung wird bereits in den oberen Hautschichten aufgenommen, die Wärmeenergie dringt jedoch bis in die blutgefäßführenden Schichten ein. Hier verteilt sich die Wärme und wird mit dem fließenden Blut sehr schnell im gesamten Organismus verteilt. (Prinzip der Warmwasserheizung).

Die Wärme wird schnell und effektiv transportiert. Der Körper reagiert mit Erweiterung der Gefäße um gegen zuregulieren und die Wärme an die Umgebung abzugeben. Die Körperkerntemperatur wird erhöht.

Die Infrarot-Wärmestrahlung dringt unter die Haut und bewirkt dort ein Schwitzen von innen nach außen, ähnlich dem Schweißverlust nach sportlicher Aktivität.

Die Schwitzflüssigkeit besteht dadurch nicht zu fast 100% aus Wasser sondern nimmt Fett, Cholesterin und Schadstoffe auf und transportiert diese nach außen.

Die erhöhte Blutzirkulation verbessert die Versorgung der Zellen, die Tiefenwärme wirkt gegen Viren und Bakterien. Durch erhöhte Transpiration wird eine porentiefe Hautreinigung erreicht. Der passive Trainingseffekt stimuliert die Organe, erhöht Herzfrequenz und Stoffwechsel.
Wissenschaftliche Untersuchungen kommen zum Resultat, daß sich Infrarot-Tiefenwärme sehr positiv auf die Widerstandskraft und Selbstheilung des Körpers auswirken kann und die Gesundheit unterstützt.

Die Infrarot-Wärmekabine wird zu einer günstigen leicht durchführbaren neuen Naturheilmaßnahme für alle. Es gelingt die Körpertemperatur zu erhöhen, das erwünschte sanfte Fieber kann erzielt werden. Patienten mit Rheuma erreichen eine wesentliche Besserung.

Schwitzen Infrarotwärme produziert ein sehr hohes Schweißvolumen. Die Wärme dringt in den Körper ein, Schwermetalle und Giftstoffe werden mit dem Schweiß aus dem Körper ausgeschwemmt.

Durchblutung Der Körper reagiert auf das Einwirken der Infrarotwärme mit der Erweiterung der Gefäße, die Wärme wird auf den gesamten Körper verteilt, eine bessere Durchblutung wird erreicht.

Stoffwechsel Die Infrarotwärme stimuliert gesunde Körperteile und Organe zu erhöhter Aktivität. Der gesamte Stoffwechsel, die gesamten Vorgänge des Abbaus und der Umwandlung von Nahrungsmitteln und Sauerstoff wird angeregt.

Stimulanz des Immunsystems Das Gefäßtraining, das Einüben der Blutgefäße auf wechselnde Einflüsse, verbessert die Selbstheilungskraft und die Widerstandskraft des Körpers. Das Immunsystem wird gestärkt. Der Körper bildet mehr Abwehrstoffe, ist gegen Viren und Infektionen weniger anfällig. Die Ganzkörperüberwärmung wirkt entzündungshemmend und schmerzlindernd.

Schönheit/Haut Die anregende Wirkung auf die Schweißdrüsen sorgt für intensive Hautreinigung, die verstärkte Haut- durchblutung verbessert die Elastizität der Hautstruktur, es entsteht eine sanfte, weiche Haut.

Relaxen Eine wichtige Wirkung der Infrarot-Wärmekabine liegt in der tiefen Entspannung von Körper und Geist. Das Gefühl der Erholung und positive Einflüsse auf die Regeneration schaffen die Grundlage intensiven Relaxens.

Infrarot-Tiefenwärme verändert die Konsistenz des Fettgewebes. Durch intensive Bewegung und gesunde Ernährung kann es leichter verbrannt werden. Die Bemühungen um Gewichtsverlust werden unterstützt. (Quelle:www.knuellwald-sauna.de)

 

Tipps zur Benutzung der Infrarot-Kabine: Vorwärmzeit der Kabine ca. 10 Min.

• Nach einer gründlichen Dusche als Vorreinigung sollten Sie sich gut abfrottieren, denn trockene Haut fördert die Schweißbildung.

• Eine sitzende Haltung ist am effektivsten, da so der Körper gleichmäßig durch alle Strahlungselemente erwärmt wird.

• Ein Saunagang beträgt ca. 20-30 Minuten bei einer Temperatur von max. 60 °C.

• Anschließend im Bademantel oder Badetuch ca. 5 Minuten ruhen und dann erst lauwarm duschen.

 

Das Sport- & Gesundheitszentrum Essen-Werden

bietet Ihnen eine Vielzahl an ausgewählten Kursen für mehr Fitness und Gesundheit.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen